Domaine Prin, Ladoix Serrigny

Platzhalter
Geschichtliches
Die Domaine Prin ist in Familienbesitz und wurde während mehrerer Generationen durch die Familie Prin bewirtschaftet.
Im Jahre 1994 gingen Louis Prin und seine Frau Aleth mit ihrem Neffen Jean Luc Boudrot eine 10-jährige Partnerschaft ein, während der sie das Weingut Prin gemeinsam weiter bewirtschafteten und weiter entwickelten. Im Jahre 2004 übernahm dann Jean Luc Boudrot die Domaine Prin in Eigenverantwortung.
Im Jahre 2006 erwarb die Domaine Prin neue Lokalitäten an der rue Saint Marcel in Ladoix-Serrigny, wo sich bis heute Produktion und Weinkeller befinden.

Lage
Ladoix-Serrigny, das erste Winzerdorf nördlich der Côte de Beaune, liegt im Herzen der Weinberge des Burgunds zwischen den legendären Weinanbaudörfern Nuits St. Georges und dem Städtchen Beaune. Ladoix-Serrigny liegt am Fuss des weltbekannten Hügelzugs von Corton (Montagne de Corton). Die Domaine Prin liegt im Zentrum des Dorfes in unmittelbarer Nähe von Schloss und Kirche.

Produktion
Die Domaine Prin erstreckt sich über 6 Hektaren Rebbaufläche in den Gemeinden Ladoix, Aloxe-Corton und Savigny-les-Beaune. Die Produktion besteht aus den Rebsorten Pinot Noir für die roten sowie den Rebsorten Aligoté und Chardonnay für die weissen Weine der Domaine.
Eine Besonderheit sind die grossenteils über 80 Jahre alten Bestände der Rebsorte Pinot Noir. Ihr bis tief in den Untergrund reichendes Wurzelwerk gibt den Weinen der Domaine Prin eine wunderbare Geschmacksnote des von der Weinwelt allseits geschätzten Terroirs von Ladoix-Serrigny, Aloxe-Corton und Corton.

(Foto der Homepage entnommen)
Champagner kleines Weingut Reims