Grüner Veltliner Atzberg, QW "Steilterassen"

Gritsch
  • Grüner Veltliner Atzberg, QW \
Name: Atzberg „Steilterrassen“
Jahrgang: 2014
Produzent: Franz Josef Gritsch
Rebsorten: Grüner Veltliner, Lage Atzberg
Herkunft
: Spitz / Wachau
Lagerfähigkeit: 2016 - 2021
Alkohol: 12 % Vol.
Prämierung: 92 Punkte (A la Carte Weinguide 2016)
Serviertemp: 12 - 14 °C
Weinbeschrieb: Reife Zitrusfrucht, untermalt von röstigen, etwas an Karamell und Erdmandeln erinnernden Schattierungen. Ab der Mitte treten reife tropische Fruchtnoten auf den Plan, Mangos, Melonen, sowie zart rauchige Nuancen. Ein in vielen Farben schillernder, total verspielter Veltliner mit bemerkenswerter Substanz und lupenreiner Struktur.
Eignung: Wunderbar zu Backgerichten oder Solo zum Geniessen.
Allgemeines: Inmitten der Wachau, einer der schönsten Kulturlandschaften der Welt, liegt der Atzberg. Bereits 1382 wurde in einer Urkunde der „Ärzberg“ als Weinbauriede erwähnt. Der Boden – wie der ursprüngliche Name erahnen lässt – ist erzhaltig (rotes Gestein mit Gneis und Schieferstruktur).Der Atzberg ist eine steile Lage, eine extrem steile, die keine maschinelle Bearbeitung zulässt. Durch die Südorientierung, die optimale Sonneneinstrahlung und die nächtliche kühle Luft aus dem Mieslingtal ergibt dies ein ganz spezielles Mikroklima. Seit 2008 wird der Berg mit Anpflanzung von Grünem Veltliner in mühevoller Kleinarbeit durch das den Spitzer Winzer Franz Josef Gritsch wieder rekultiviert. Die Trauben auf den Steilterrassen des Atzbergs, werden von Hand geerntet und mit der Rückenbutte zu Tale getragen. Der Ausbau erfolgte im Stahltank, gereift ist er im grossen Holzfass.
Ein Top-Wein von Franz Josef Gritsch, einem der besten Nachwuchswinzer aus der Wachau, der das Familienweingut Mauritiushof in 7. Generation führt.

Versions

0.75 l

34.50 CHF

Empfohlene Produkte